Das Haus am Ende des Weges ...

Auf den Spuren von Edgar Allan Poe

Alf Glocker, Angelika Emmert, Andreas Schumacher, Anja Kubica, Barbara Kühnlenz, Beate Schmidt, Achim Stößer, Carmen Matthes, Carola Kickers, Charly Kappel, Christa Huber, Christin Feldmann, Christina Schmidtke, Christoph Gross, Cornelia Koepsell, Danielle Weidig, Detlef Klewer, Heinz H Hadwiger, Utz Anhalt, Eric Schreiber, Ev Stoldt, Eva Mileder, Gerhard Fritsch, Heike Knaak, Helmut Brüggemann, Hendrik Blome, Horst-Werner Klöckner, Jan Vlasak, Kerstin Surra, Kristina Edel, Marianne Labisch, Markus Cremer, Martina Richter, Max Heckel, Michael Rapp, Norbert J. Wiegelmann, Norbert Lütke, Oliver Henzler, Paola Reinhard, Raimund J. Höltich, Sabine Frambach, Sabine Jacob, Shanna Liebl, Simone Hehl, Sonja Fischer, Sonja Schindler, Susi Laubach, Sven Linnartz, Thomas Karg, Thomas Linzbauer, Ulla Stumbauer, Ulrike Zimmermann, Valentina Kramer, Veronika Lackerbauer, Veronika Wehner, Werner Leuthner, Wilhelm R. Vogel: Das Haus am Ende des Weges ...
Fassung: 1., Auflage
Verlag: Schweitzerhaus Verlag
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 568 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 2,8 MB
EPUB eBook-Download
4,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb

Wer kennt sie nicht?

Die schaurigen Geschichten von Edgar Allan Poe?

59 Autoren haben sich an die Fersen des großen Meisters des Gruselns gehängt und sind ihm gefolgt, haben Geschichten geschrieben, die es in sich haben. Kaum weniger psychotisch, gruselig und mörderisch.

Der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe (1809 - 1849) ist eine der schillerndsten Dichterfiguren der Weltliteratur. Mit seinen ebenso brillant wie psychologisch raffiniert erzählten Geschichten gilt er als Urvater der Detektivgeschichte und als unübertroffener Meister des Unheimlichen, der mit messerscharfer Feder die Schattenseiten der menschlichen Seele zeigt. Er gilt als der große Magier des Schreckens und hatte großen Einfluss auf den Symbolismus, auf die Entwicklung der phantastischen Literatur und auf die Kriminalliteratur.

Viele Autoren, wie Jules Verne, H.G. Wells etc., haben sich von ihm inspirieren lassen.