Die Räuber

Ein Schauspiel

Friedrich Schiller: Die Räuber
Produkttyp: eBook-Download
Fassung: 1. Auflage
Verlag: FISCHER E-Books
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 160 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 757 kB

Dieses Produkt ist in Ihrem Land leider nicht zum Download verfügbar.

Laut Ihrer IP-Adresse sind Sie von Vereinigte Staaten aus online, wo uns lizenz­rechtliche Gründe den Verkauf dieses Produkts leider nicht erlauben.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Von seinem Bruder Franz durch Intrigen um die Liebe seines Vaters und dessen Erbe betrogen, schließt sich Karl Moor einer Räuberbande an. In dieser will er seine idealistischen Träume von Freiheit und Brüderlichkeit leben, muss jedoch schon bald erkennen, dass ein Leben in der verschworenen Gemeinschaft der außerhalb des Gesetzes stehenden Räuberbande unweigerlich auch Schuld nach sich ziehen muss. Auch für die wahre Liebe gibt es hier keinen Platz. Zur Katastrophe kommt es schließlich, als der verlorene Sohn ins Haus seines Vaters zurückkehrt.

Mit ›Die Räuber‹ provozierte Friedrich Schiller 1782 einen veritablen Theaterskandal, der ihn mit einem Schlag berühmt machte.