Roland Kachler: Die Therapie des Inneren Kindes

Konzepte und Methoden für Beratung und Psychotherapie

Roland Kachler: Die Therapie des Inneren Kindes
Produkttyp: eBook-Download
Fassung: 1. Auflage
Verlag: Klett-Cotta
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 275 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 3,6 MB

Dieses Produkt ist in Ihrem Land leider nicht zum Download verfügbar.

Laut Ihrer IP-Adresse sind Sie von Vereinigte Staaten aus online, wo uns lizenz­rechtliche Gründe den Verkauf dieses Produkts leider nicht erlauben.

Das umfassende Kompendium der Inneren-Kind-Arbeit: unentbehrlich für die Praxis

- Das Handbuch für erfahrene Praktiker und Einsteiger

- Erster vollständiger Überblick über die verschiedenen Ansätze der Inneren-Kind-Arbeit

- Führt systematisch und schrittweise in die Methoden der Inneren-Kind-Arbeit ein

- Mit vielen Fall- und Gesprächsbeispielen und rasch umsetzbaren Interventionen

Die Innere-Kind-Arbeit integriert eine Vielzahl von Ansätzen und lässt sich in ganz verschiedenen Beratungs- und Therapiesituationen anwenden. Mit ihr können viele Probleme und Störungen, von Lebenskrisen über Bindungsstörungen bis hin zu Traumafolgestörungen, gelöst werden. In diesem Buch werden die verschiedenen wissenschaftlichen, neurobiologischen und therapeutischen Konzepte des Inneren Kindes systematisiert und in ihrer praktischen Anwendung vorgestellt. Der Autor zeigt auf, wie sich die belasteten und traumatisierten Kind-Ego-States durch die Innere-Kind-Arbeit schützen und versorgen, aber auch bergen, befreien und heilen lassen. Die PatientInnen lernen, wieder Zugang zu ihrem Inneren Kind zu finden und liebevoll mit sich und anderen umzugehen. Die therapeutische Arbeit mit dem Inneren Kind kann sofort und unmittelbar in der alltäglichen Beratungs- und Therapiepraxis angewandt werden.

Dieses Buch richtet sich an:

- PsychotherapeutInnen aller Fachrichtungen, z.B. TraumatherapeutInnen und Systemische TherapeutInnen

- BeraterInnen und MitarbeiterInnen in Beratungsstellen, besonders Paar- und FamilientherapeutInnen