Geistliche Lieder

Martin Luther: Geistliche Lieder
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Format: EPUB Info▼
Download: 1,0 MB
EPUB eBook-Download
11,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Luthers Lieder gehören zu den wirkmächtigsten Texten in der Geschichte der protestantischen Frömmigkeit. Sie sind zwischen 1523/24 und den frühen 1540er Jahren entstanden und haben in ihrer Zeit und seitdem weiteste Verbreitung gefunden. Die letzte zu Luthers Lebzeiten erschienene Ausgabe seiner Lieder ist ein Gesangbuch, das der Leipziger Verleger Valentin Babst 1545 herausbrachte – sozusagen eine Ausgabe letzter Hand. Das besonders schön gestaltete Gesangbuch machte auch Luther Freude, wie er in einer eigens für diese Ausgabe verfassten Vorrede betonte.

Das Buch bietet die Texte aller Lieder Luthers in den Fassungen des ›Babstschen Gesangbuchs‹, dazu die neue Vorrede. Neben einer allgemeinen Einführung und der Charakterisierung von Luthers Liedschaffen werden die einzelnen Texte mit Erläuterungen versehen, die ein müheloses Verständnis der Texte und eine Einordnung in die kirchen- und frömmigkeitsgeschichtlichen Kontexte ermöglichen.

[Hymns. Nach dem Babstschen Gesangbuch]

Luther’s hymns are among the most influential texts in the history of Protestant piety. They have been written between 1523/24 and the early 1540s and became most popular at the time and stayed so ever since. The latest edition of the hymns during Luther’s lifetime was a hymnbook published by the Leipzig publisher Valentin Babst in 1545 – as it were a definite edition. The very beautifully designed hymnbook was a great pleasure for Luther as he emphasized in his preface specially written for this edition.

The present small volume contains the texts of all hymns of Luther in the version of the Babst edition, and in addition the new preface. Besides a general introduction and a characterization of Luther’s hymn writing, all texts are annotated to facilitate an easy understanding of the texts, situating them in the context of the history of the church and of piety.