• Keine Anmeldung
  • Kein Kopierschutz
  • Keine Extra-Software

Landesvertretungen im Entscheidungsprozess der Europäischen Union

Christiane Schenderlein: Landesvertretungen im Entscheidungsprozess der Europäischen Union
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 335 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 979 kB
EPUB eBook-Download
31,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb

Die Landesvertretungen der deutschen Bundesländer auf der Ebene der Europäischen Union sind ein Beispiel für die direkte Wahrnehmung regionaler Interessen. Vor etwa 30 Jahren eröffnete das erste deutsche Informationsbüro in Brüssel - das "Hanse-Office" der Länder Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Zügig folgten bis 1989 alle weiteren alten und bis 1992 die neuen Bundesländer. Die Landesvertretungen in Brüssel haben die Einflussnahme auf den Entscheidungsprozess der EU zur Aufgabe. Christiane Schenderlein zeigt anschaulich, welche vielfältigen Kooperationen die Landesvertretungen aufrecht erhalten. Diese arbeiten netzwerkorientiert, nutzen unterschiedliche Verhandlungsarenen und präsentieren sich als Problemlöser zwischen regionaler und europäischer Ebene. Die Untersuchung greift außerdem Indikatoren einer gelungenen Lobbyarbeit sowie Strategien, die von den Landesvertretungen verfolgt werden, ausführlich auf.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Werner Weidenfeld: Europa
eBook-Download EPUB
9,99 €
Florian Willet: Mir nach, ich folge Euch!
eBook-Download EPUB
14,99 €
Robert Menasse: Die Hauptstadt
Hörbuch-Download MP3, gelesen von Christian Berkel
15,95 €
Eva Rossmann: Patrioten
eBook-Download EPUB
16,99 €
Hilke Gerdes: Rumänien
eBook-Download EPUB
9,99 €
Birgit Hummler: Sumpfgift
eBook-Download EPUB
9,99 €