Karl Heinz Brisch: Schwangerschaft und Geburt (Bindungspsychotherapie)

Karl Heinz Brisch Bindungspsychotherapie

Karl Heinz Brisch: Schwangerschaft und Geburt (Bindungspsychotherapie)
Produkttyp: eBook-Download
Fassung: 1., 3. Auflage 2019
Verlag: Klett-Cotta
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 207 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 3,6 MB

Dieses Produkt ist in Ihrem Land leider nicht zum Download verfügbar.

Laut Ihrer IP-Adresse sind Sie von Vereinigte Staaten aus online, wo uns lizenz­rechtliche Gründe den Verkauf dieses Produkts leider nicht erlauben.

Dieser Band zeigt die Möglichkeiten auf, wie man Eltern auf der Grundlage der Bindungstheorie beratend und psychotherapeutisch zur Seite stehen kann. Er betrachtet die Veränderungen der werdenden Eltern schon ab dem Zeitpunkt der Konzeption, während der gesamten Schwangerschaft sowie in der Zeit während und nach der Geburt. Ausführliche Therapiebeispiele verdeutlichen das Vorgehen und runden diesen Band ab.

Das Buch wendet sich an:

Eltern und Alle, die mit Schwangeren, Eltern und Säuglingen arbeiten und diese auf ihrem Entwicklungsweg begleiten:

- Hebammen

- Kinderärzte

- Kinder- und Jugendpsychiater und -psychotherapeuten

- Krankenschwestern und Pfleger

- PsychologInnen und Berater

- SozialarbeiterInnen

- (Heil-)Pädagogen und Erzieher

- Physiotherapeutinnen

- Seelsorger

Zur neuen Reihe "Bindungspsychotherapie"

Das Wissen der Bindungstheorie kann vielfältig für eine bindungsbasierte Beratung und Therapie in allen Altersstufen angewandt werden, wobei sich die Diagnostik und Behandlung je nach Lebensalter der Patienten ganz unterschiedlich gestaltet.

Anhand von vielen Beispielen aus der klinischen Praxis gibt die Reihe eine Einführung in die Grundlagen der Bindungstheorie und die diagnostischen Methoden und Schritte einer bindungsorientierten Beratung und Therapie vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter.

Jeder Band dieser neuen Reihe enthält

- ein Kapitel über die spezifischen Grundlagen der Bindungstherapie für die jeweilige Altersstufe resp. Klienten oder Patientengruppe.

- zahlreiche ausführliche und kommentierte Therapiebeispiele.